Vinyasa Flow Yoga

Anfänger und Mittelstufe

 

Wann: Jeden Mittwoch, 17.45 - 19.15 Uhr

Wo:  Yogapraxis (Crellestr. 22, 10827 Berlin - Schöneberg) 

Anmeldung: www.die-yogapraxis.de  

 

Monatsbeitrag (1 Kurs/Woche): € 55,-  (ermäßigt € 48,-)

Probestunde: € 10,-  

Kennenlernkarte :  € 50,- (ermäßigt € 45,-) 4 Termine gültig für 1 Monat (ohne Vertrag - einmaliges Angebot) 

 

Vinaysa-Flow ist eine dynamische fließende Yogaform - wörtlich bedeutet "vi" in besonderer Weise und "nyasa" platzieren. Die einzelnen Übungen sind sinnvoll angeordnet und werden im anmutigen Atem- und Bewegungsfluss geübt. Der Ursprung des Vinyasa-Flow Yoga ist im Ashtanga Yoga zu finden. In einem fortlaufenden Kurs arbeiten wir mit verschiedenen Schwerpunkten an einer dynamischen Übungsabfolge, die Kraft, Flexibilität, Balance, Konzentration und Entspannung fördert. Wir bieten für alle Asanas (Körperhaltungen) einfache und komplexe Varianten an, was einem sicheren Üben auf unterschiedlichen Levels dient. Neben Asanas fließen einfache Pranayamas (Atemübungen), Bandhas ("Energieschleusen"), Meditation und andere Themen aus dem Yoga in den Unterricht ein. Der Atemfluss lenkt die Aufmerksamkeit in die tieferen Ebenen unseres Bewußtseins. In einer abschließenden Meditation können Entspannung und innere Ruhe erfahren werden.

Der Kurs ist geeignet für alle, die eine dynamisch-fließende Praxis suchen, aber auch die Ruhe und Kraft im Detail finden möchten.

Yoga & Qigong

Anfänger und Mittelstufe

 

Wann: Jeden Donnerstag,  8.00 - 9.30 Uhr 

Wo:  Sita Tara (Danckelmannstr. 20, 14059 Berlin - Charlottenburg)

 

Monatsbeitrag (4 Kurse im Monat): €  66,- 

Einzelstunde: € 20,- 

(siehe Kurse und Preise)

 

In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf Vinyasa-Flow mit Elementen aus dem Calligraphy Yoga.

Im Calligraphy Yoga wird jede Bewegung aus der Körpermitte initiiert, dieses Prinzip aus dem Qigong vereint sich mit dem eleganten Bewegungsfluss des Taiji und der Struktur des Yoga. Die Übungen werden zu einer Kalligraphie von harmonisch fließenden dreidimensionalen Bewegungen. Neben der körperlichen Praxis sind sanfte Atemübungen und Meditation wichtige Bestandteile der Stunde. 

In Anlehnung an das chinesische und indische Verständnis einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung, werden die wichtigsten Körpersystem (Blutkreislauf, Nerven- und Verdauungssystem) vitalisiert. Im Vordergrund steht das Wissen um die Erhaltung und Entfaltung der Lebenskraft durch die Verbindung zum inneren Energiefluss (Qi).